Öffnungszeiten Meldestelle:

 

Samstag, 08.07.2017 18:30 - 20:00 Uhr

Sonntag ab 06:00 Uhr

Telefonnummer: 0160-470 2016

Meldeschluss 60 Minuten vor Prüfungsbeginn, Prüfung 3 am Vortag!

 

Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Prüfungen gegebenenfalls vorzuziehen.

 

 Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise, spannende Wettbewerbe und einen angenehmen Aufenthalt auf der Reitsportanlage Grafenhof!

 

Anfahrtsskizze und - beschreibung zum Grafenhof


Von Schwäbisch Hall:

Landstraße Richtung Ellwangen, durch Bühlertann, Fronrot,

ca. 500m hinter Fronrot rechts abbiegen Richtung Kammerstatt, Grafenhof 4, 74426 Bühlerzell

 

Von Ellwangen:

Landstraße Richtung Schwäbisch Hall,

auf Höhe Reitverein Ellwangen links abbiegen nach Adelmannsfelden,

nach Adelmannsfelden rechts abbiegen Richtung Hinterwald, Grafenhof 4, 74426 Bühlerzell

 

Von Schwäbisch Gmünd:

Auf B 29 Richtung Aalen, in Mögglingen links abbiegen nach Heuchlingen,

von Heuchlingen nach Abtsgmünd, von dort auf B 19 Richtung Schwäbisch Hall, nach ca.

1 km rechts abbiegen nach Pommertsweiler, Adelmannsfelden, an Adelmannsfelden vorbei Richtung Hinterwald, Grafenhof 4, 74426 Bühlerzell

 

Von Aalen:

Auf B 19 nach Abtsgmünd, danach siehe Beschreibung von Schwäbisch Gmünd



Ausschreibung der Breitensportlichen Veranstaltung

in Bühlerzell-Grafenhof

 

Bühlerzell - Grafenhof

  

Breitensportliche Veranstaltung

09.07.2017

  

nur mit WB

  

Veranstalter : RV Grafenhof 

Nennungsschluss: 12.06.2017

Nennungen an:

Sandra Fischer
Bromberger Straße 7, 73460 Hüttlingen, Email: rv-grafenhof@gmx.de

Vorläufige ZE

So. vorm.: 1,2,3,4; nachm.: 5,6,7,8

Turnierleitung: Tanja Bürk, Sandra Fischer, Heike Rieck. Richter: Ulrike Böhm, Christina Knorr

 

Platzverhältnisse:

Halle: 20x40 m, Vorbereitungsplatz: Sand/Hackspänegemisch 40x50 m.

 

Besondere Bestimmungen

Veranstaltungsort: Reitanlage Grafenhof, Grafenallee, 74426 Bühlerzell/Grafenhof.
Für Stammmitglieder des gastgebenden Vereins entfallen die Handicaps außer LK. Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Wettbewerbe ins Freie zu verlegen.
Einsätze / Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen. Unbezahlte Nennungen werden nicht bearbeitet.
Bei Nachnennungen in WB nach WBO, die nach dem 13.06.2017 eingehen, fällt eine Gebühr von 5 € pro Startplatz an. Für diese Nachnennung bedarf es der Zustimmung des Veranstalters. Es ist das WBO- Nennungsformular (www.pferdesport-bw.de, unter Downloads) zu verwenden oder NeOn zu nutzen.
Meldeschluss ist 90 Minuten vor Wettbewerbsbeginn, wenn in der Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
Auf dem gesamten Gelände sind die Hunde an der Leine zu führen. Bei Nichtbeachtung haftet der Hundebesitzer für sämtliche Schäden, z. B. auch zusätzliche Platzierungen bei gestörtem Ritt.
Pferde dürfen insgesamt maximal fünf Mal am Tag an den Start gebracht werden.
In Reiter-/Springreiter-WB ist je Reiter nur 1 Pferd/Pony erlaubt.
Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle von Reitern, Pferden oder Zuschauern, für Diebstahl sowie Sachschäden, die aus Haltung eines Pferdes entstehen. Die Teilnahme, der Besuch oder die Benutzung der Einrichtungen geschieht auf eigene Gefahr. Alle Besitzer und Teilnehmer sind persönlich haftbar für Schäden gegenüber Dritten, die durch sie selbst, ihre Angestellten, ihre Beauftragten oder ihre Pferde verursacht werden.
Info über Wettbewerbe unter : www.reitverein-grafenhof.de
Die Zeiteinteilung wird eine Woche vor Turnierbeginn unter www.reitverein-grafenhof.de veröffentlicht, es werden keine Zeiteinteilungen per Post verschickt.
Es gelten die Bestimmungen der WBO/LPO in der neusten Fassung, die Besonderen Bestimmungen der LK Baden-Württemberg 2017 und die Besonderen Bestimmungen des Veranstalters.

 

Teilnahmeberechtigung:

WB 1-8: Mitglieder der Vereine: RV Aalen u. U., RFV Jagstzell, RFV Essingen, RFV Heuchlingen, RFV Mögglingen, RFV Schw. Gmünd, RFV Rindelbach, RG Hinterlengenberg, RFV Crailsheim, RFV Aalen-Fachsenfeld, RV Stadtmühle Wasseralfingen, RV Röhlingen, RFV Ellwangen, RFV Lippach, RV Neuler, RG Fohlenhof Hornbergwiese, RV Frankenhardt, RV Lorch, RFV Waldstetten sowie 30 persönlich eingeladene Gastreiter.

 

 1. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp    (E)

Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.11+ält. LK: 0, die nicht in WB 3 und 4 starten; Altersangabe erforderlich; Ausr.: WB 234; Richtv: WB 234; Dreiecks-, Ausbindezügel oder Martingal erlaubt. Einsatz: 7,00 € SF: Abt. nach Alter ; VN: 10

 

 2. Dressurreiter-WB (RE 1)           (E)

Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.11+ält. LK: 0-6,  die nicht in WB 4 starten; Ausr.: WB 241; Richtv: WB 241;  Dreiecks- oder Ausbindezügel erlaubt;  Aufg. RE 1;  zu zweit hintereinander. Bei hoher Beteiligung in der Abteilung nach Weisung der Richter. Einsatz: 7,00 € ; VN: 10; SF: P

 

 3. Dressur-WB (E 3)     (E)

Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.11+ält. LK: 0-6,  je Teilnehmer nur 1 Pferd/Pony; Ausr.: WB 245; Richtv: WB 245;  Aufg. E3;  zu zweit hintereinander, bei hoher Beteiligung in der Abt. zu viert hintereinander. Einsatz: 7,00 € ; VN: 10; SF: B

 

 4. Dressurreiter-WB (RA 1)           (E)

Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.11+ält. LK: 0-6, je Teilnehmer nur 1 Pferd/Pony; Ausr.: WB 241; Richtv: WB 241;  Aufg.  Aufg. RA 1/1, bei hoher Beteiligung RA 1/2 zu zweit hintereinander; Einsatz: 7,00 € ; VN: 10; SF: L

 

 5. Das vielseitige Stangenlabyrinth        (E)

Pferde: 5j.+ält. Junioren, Jahrg.09-99 LK: 0, die nicht in WB 7 oder 8 starten; Ausr.: WB 262; Richtv: WB 262; WBO; Einsatz: 7,00 € ; VN: 10; SF: V

 

 6. Springreiter-WB       (E)

Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.09+ält. LK: 0-6, die nicht in WB 8 starten; Ausr.: WB 261; Richtv: WB 261; Einsatz: 7,00 € ; VN: 10; SF: H

 

 7. Stilspring-WB - ohne Erlaubte Zeit (EZ) (85 cm)          (E)

Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.09+ält. LK: 0-6; Ausr.: WB 265; Richtv: WB 265;  Hindernishöhe/-weite max. 85 cm; Einsatz: 7,00 € ; VN: 10; SF: R

 

 8. Stilspring-WB - ohne Erlaubte Zeit (EZ) (95 cm)          (E)

Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.09+ält. LK: 0-6; Ausr.: WB 265; Richtv: WB 265;  Hindernishöhe/-weite max. 95 cm; Einsatz: 7,00 € ; VN: 10; SF: D



 

WB5: Das vielseitige Stangenlabyrinth

 
1.   Über die vier Trabstangen taben, danach linke Hand um den Wendekegel

2.   über die Trabstangen traben mit kleinem Steilsprung dahinter, linke Hand

3.   im Trab in das Labyrinth reiten, am „Knick“ des L halten, im Schritt anreiten, dann antraben, rechte Hand

4.   zwischen den Markierungen rechts angaloppieren, leichter Sitz

5.   rechte Hand über den kleinen Oxer (ca. 50 cm hoch), Mitte der nächsten kurzen Seite durchparieren zum Trab, durchparieren zum Schritt – Aufgabenende

 

 

       .